Ernüchterndes Unentschieden in Dornheim

Flutlichtspiel auswärts! Die 1. Mannschaft trat mit einigen angeschlagenen Spielern an oder mussten auf einige Stammkräfte wie Simon Perschke ganz verzichten. Trotzdem legte die Germania sofort los. Nach einem Foul an Kai Velhagen, bringt Vasco Marques den Ball scharf und halbhoch in den 16er. Kevin Meininger und Rene Gebert verpassen nur hauchzart den Ball, können so aber die Hintermannschaft der Dornheimer irritieren, sodass der Ball abgefälscht im Tor nach nur 2 Minuten landet.

Ein paar Minuten später flankt Pascal lang nach vorne, ein Innenverteidiger der Dornheimer rutscht aus und fast nagelt Philipp den Ball zum 2:0 ins Netz. Aber eben nur fast.

Dann wiederholt sich die Szene zum 1:0. Vasco wird an gleicher Stelle gefoult und bringt wieder den Ball in den Strafraum. Dieses Mal ist Rene Gebert zur Stelle und köpft unhaltbar zum 2:0 ein.

In der nächsten Szene kann ein Kopfball von Freddy Buballa noch von der Linie geschlagen werden. Ansonsten bietet die 1. Halbzeit keinen Grund für Euphorie, da wenig Torchancen kreiert werden. Beide Teams zeichnen sich durch viel Laufarbeit aus, das Spielniveau entwickelt sich mäßig.

In Halbzeit 2 gelingen auf beiden Seiten bessere Kombinationen. Dornheim überzeugt mit Moral. Die Germania kommt oft in den Strafraum, kommt aber nicht zum entscheidenden Abschluss. Fußballfeingeist Marvin Mangold kommt in die Partie und zeigt gleich ein paar geschickte Ballaktionen. Nur ein paar Sekunden nach seiner Einwechslung hat Marvin das 3:0 auf dem Fuß, der Ball wird jedoch gut pariert.

Bei einem Konter über unsere linke Seite erwischt der Dornheimer Angreifer Torwart Nick Wüst auf dem falschen Fuß, sodass der Ball ins lange Eck trudelt. War das wirklich so gewollt? Wenn ja – klasse Übersicht! Leider muss Verteidiger Yasin Yilmaz nach dieser Aktion verletzt vom Feld. Auch Rene Gebert muss verletzt ausgewechselt werden. Die Germania versucht direkt zurückzuschlagen. Freddy überspielt mit einem geschickten Kurzpass das Mittelfeld und setzt Philipp Christians in Szene, der sich ÜBERRAGEND – wirklich überragend – mit 2 Körpertäuschungen gegen die Verteidigung durchsetzt und nur noch den Torwart vor sich hat, dieser kann den Schuss jedoch halten. Dadurch bleibt Dornheim weiter gefährlich im Spiel und trifft aus 18 Metern in die rechte Ecke zum Ausgleich.

Beide Teams wollen den Sieg und spielen offensiv nach vorne, sodass sich eine Schlussphase mit vielen Torszenen entwickelt. Dornheim gelingt ein Lattentreffer und Vasco verpasst mit einer tollen Aktion nur knapp das Tor. Am Ende teilen sich beide Teams die Punkte.