1b mit Niederlage in Schneppenhausen trotz gutem Beginn

Am Dienstagabend stand ein Nachholspiel beim FSV Schneppenhausen II auf dem Programm. Da einige Spieler aus der 1. Mannschaft des Tabellenführers aus der Kreisliga A in die 2. Mannschaft abgestellt wurden, musste die Germania um jeden Ball kämpfen und tat dies mit Bravour. Besonders in den ersten 20 Minuten gelang es den Gegner vom eigenen Tor wegzuhalten und eigene Torabschlüsse herauszuspielen. Gleich zu Beginn landet eine Hereingabe von Lukas Thielen vor den Füßen von Tobias Jäger. Tobi holt den Hammer raus, sodass der Torwart zwar noch abwehren kann, der hart geschossene Ball trudelt ins Tor zum 1:0. Eberstadt bleibt am Drücker.

Stefan Pfeiffer setzt sich auf dem linken Flügel durch und flankt in den Strafraum, wo Birkan Dag fast das 2:0 erzielt. Kurze Zeit später ist Sebastian Lenhard außen durch, gewinnt den Zweikampf und serviert für Stefan Pfeiffer – den Schuss kann der Torwart jedoch gut parieren. Danach kommen Tobias Jäger und Stefan Pfeiffer erneut zu zwei aussichtsreichen Schusspositionen, die Bälle gehen über das Tor.

Fortan reißt Gianluca Dittrich das Spiel an sich, der in der Kreisliga A in 5 Spielen bereits 3 Tore und 3 Vorlagen aufzuweisen hat. Immer wieder kommt Dittrich zu leicht an den Ball und kann mit seiner individuellen Stärke vorpreschen und gefährliche Bälle in die Tiefe spielen. Auch die Standartsituationen werden gefährlich scharf getreten. Nach einem Lattentreffer von Dittrich hat die Germania Glück, dass es mit 1:0 in die Halbzeit geht. Dies gelingt auch, weil die Germanen in der Defensive vollen Einsatz zeigen.

Kurz nach Wiederanpfiff ist die Germania einen Schritt zu langsam. Statt den Ball rauszuschlagen geht es in den Zweikampf und der Schiedsrichter pfeift Elfmeter. Zack: 1:1

Die Germania kommt wieder besser ins Spiel. David Santl zeigt eine Glanzparade und vorne kommen Stefan und Tobi zu guten Abschlüssen. Auch der eingewechselte Hassan Ahmed belebt noch einmal das Offensivspiel genauso wie Robin Vanicek, der im 2. Durchgang sein erstes Spiel für die Germania macht.

Doch wieder sorgt ein Fehlerchen im Strafraum für den Gegentreffer. Der Germania-Spieler tritt am Ball vorbei, sodass Gianluca Dittrich einen scharfen und passgenauen Ball in die Mitte spielt und nur noch der Fuß zum 2:1 hingehalten werden muss. Die Germania wirft nochmal alles nach vorne. Zwei gefährliche Freistöße von Stefan Pfeiffer gehen knapp am Tor vorbei. Hassan trifft kurz vor Schluss noch den Pfosten. Abpfiff!

Am kommenden Sonntag geht es für die 1B um 3 Punkte zu Hause gegen Germania Pfungstadt II. Anstoß ist um 12.30 Uhr