2. Herren mit starker Leistung gegen Auerbach II

Das war ein echter Härtetest. Mit dem TSV Auerbach II kam ein besonders spielstarker B-Ligist an den Waldsportplatz. Die Germanen waren gewarnt, da man vor einigen Monaten noch mit 0:5 im Test gegen Auerbach verloren hatte.

Nach druckvollem Beginn kam die Germania gut ins Spiel und zu ersten Torgelegenheiten. Gegen den schnellen Tobi Jäger konnte Auerbachs Torwart im 1 gegen 1 gerade noch den Treffer vereiteln. Beide Mannschaften konnten den Ball im 1. Durchgang nicht unterbringen, besser machte es Luis Boch zu Beginn der 1. Halbzeit nach tollem Zuspiel von Marc Bloch und erzielte das 1:0.
Doch nicht nur Eberstadt hat einen klasse Stürmer vorne, Ferdi Ayyildiz von Auerbach II, der auch schon KOL-Erfahrung gesammelt hat, zeigte, dass er an diesem Tag der beste Spieler auf dem Platz war. Mit einem langen Schuss überwand er unseren Schlussmann zum 1:1. Die Germania spielte weiter mutig nach vorne, gefährliche Zuspiele in den 5-Meter-Raum von Luis und Jan Vogelsang konnten gerade noch abgewehrt werden.

Besonders in den letzten 10 Minuten kam die Germania zu tollen Gelegenheiten, Robin Friede traf nach Zuspiel von Luis den Pfosten. Das letzte Wort hatte dann wieder Ferdi Ayyildiz. Auerbach erkämpft sich artistisch stark den Ball im 16er der Germanen. Der Ball liegt plötzlich vor den Füßen des Auerbacher Stürmers, der kaltschnäuzig zum 1:2 einschießt.

Trotz der knappen Niederlage kann die 2. Mannschaft mehr als zufrieden mit ihrer Leistung sein.