Viktor Schulz mit starker Leistung im Testspiel

Am Freitag gastierte die U19 des JFV Alsbach-Auerbach am Waldsportplatz. Gleich von Beginn an kam der Gast zu sehr guten Chancen, vermisste jedoch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, um in Führung zu gehen. Die Germania hatte mehr Ballbesitz, kam jedoch besonders in der 1. Halbzeit selten gefährlich in das letzte Drittel von Alsbach-Auerbach. Durch geschicktes Mitspielen des Torhüters bekamen wir nur ein Schuss auf das Gehäuse des Gegners in den ersten 45 Minuten. Während Alsnach die durchaus verdiente Führung verpasste, schickte Germania Coach Rouven Kornmann die 3 jungen Wilden Lennart Pfeil, Nic Bennet Philipps und Viktor Schulz ein. Besonders Viktor sorgte mit seiner Spielfreude und Torgefahr für einen Wendepunkt im Spiel. Es entstanden die ersten richtig guten Chancen und nach einer Vorlage von Marc Ganschinietz braucht Viktor nur noch den Fuß hinhalten und es steht 1:0 für Eberstadt. Auf einmal ist die Germania dem 2. Tor näher als Alsbach-Auerbach, kann den Sack allerdings nicht zumachen. In der Schlussphase bekommt der JFV einen Strafstoß nach einem Foul von Kevin Meininger zugesprochen und verwandelt diesen zum verdienten Ausgleich.