Verletzung trübt Sieg in Nieder-Rohrbach

Mitte der ersten Halbzeit hat sich unser Freund Mahmoud unglücklich die Schulter ausgekugelt und musste verletzt vom Krankenwagen abgeholt werden. Wir sind froh, dass die Schulter wieder sitzt und nichts gebrochen ist und drücken die Daumen, dass auch nichts gerissen ist und wünschen Mahmoud, der bis dahin auch ein tolles Spiel gemacht hat gute Besserung!

Der Rasenplatz war etwas ungewöhnlich zu spielen, viele Spieler rutschten aus, dennoch kamen einige gute Spielzüge zu stande. Das erste Tor fiel nach einer Ecke. Lukas bediente seinen Bruder Max Thielen per Eckball, der zum 1:0 einköpfte. Danach nahm das Spiel etwas Fahrt auf und die Torchancen häuften sich auf Beiden Seiten. In der 2. Halbzeit ging Rohrbach II in Führung, nachdem der Ball durch den schlechten Platz bei einem Rückpass auf unseren Schlussmann Pascal Schuchmann blöd aufsprang und so ins Tor kullerte. Da hätte vermutlich jeder von uns drübergehauen. Ein klarer Fall für Arnd Zeiglers wunderbare Welt des Fußball – Kacktor des Monats!

Eberstadt ließ sich nicht entmutigen und der Ball gelang über Mudi auf die Außenbahn zu Michel Wittor, der präzise Lukas Thielen in der Mitte findet und per Kopf das 2:2 erzielt. Später gelingt Michel von der Außenbahn mit einem schönen Schuss ins lange Eck der 3:2 Siegtreffer!