Spielbericht: SKG-SVE 1-1    

In einem hart umkämpften Auswärtsspiel gegen die SKG Gräfenhausen konnte die Germania leider keine 3 Zähler nach Eberstadt entführen, bleibt mit einem unglücklichen Unentschieden jedoch seit 5 Spieltagen weiterhin ungeschlagen. Die SKG ist auch nach diesem Fußballwochenende seit 5 Spieltagen sieglos.

Bei strahlendem Sonnenschein, heißen Temperaturen und vor knapp 70 Zuschauern versuchten die Hausherren mit viel Ballbesitz und ideenlosen Pässen entlang der Viererabwehrkette, vor allem in der ersten Hälfte der ersten Halbzeit, Sicherheit zu gewinnen. Die Gäste aus Eberstadt ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und wehrten durch ein kompaktes System, cleveres Verteidigen und einheitliches Verschieben jegliche Gefahr auf das eigene Tor ab. Stattdessen erzwang die Germania im Aufbauspiel der Gäste Fehler und hätte schon früh mit einer riesen Torchance in Führung gehen können. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte wagte Eberstadt mehr, öffnete dabei Räume in der eigenen Verteidigung , durch die der Gegner jedoch nicht in der Lage war, den Gästen große Probleme zuzubereiten. Auch bei Eberstadt führte ein etwas offensiveres Agieren nicht zum gewünschten Torerfolg. Ein Kopfballtor nach einer sauber getretenen Ecke musste die Wende in der Mitte der ersten Hälfte bringen. Mit dieser knappen Führung ging Eberstadt in die Halbzeitpause.

Ein von Kampf und gelben Karten geprägtes Spiel, das sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte und nur selten spielentscheidende Ereignisse lieferte, zeigte sich in der 2. Hälfte von einer ganz anderen Seite. Während sich die Sonnenstrahlen hinter den in der Halbzeit zugezogenen Wolken versteckten, machte sich eine leicht trübe Atmosphäre breit. Gegensätzlich dazu nahm das Spiel fortan mit einigen klaren Torchancen einen richtungsweisenden Lauf. Die Hausherren zeigten offensiv eine spürbare Leistungssteigerung, hatten jedoch nach einem katastrophalem Fehlpass in der Defensive immenses glück, nicht noch höher in den Rückstand zu geraten. In der Offensive nutzte die SKG jedoch den freien Raum im Mittelfeld und die Unachtsamkeit im eberstädter Verteidigungsspiel, indem sie den Ball über den linken Flügel zum Stürmer beförderten, der ihn aus knapp 8m in das Tor nickte. Von nun an dominierten glasklare Torchancen beider Teams die Partie, denen es jedoch nicht gelang diese zu verwandeln. Somit trennten sich die Mannschaften in einem spannenden Unentschieden und teilten sich die Punkte mit einem zufriedenem und einem unzufriedenem Auge, wobei beide Temas einerseits die Möglichkeit zum Sieg hatten, andererseits mit weniger Glück auch eine Niederlage hätten einfahren können. Unter dem Strich behielt die Germania aus Eberstadt dennoch die Oberhand im Duell und hätte mit konsequenten Torabschlüssen als klarer Sieger vom Platz gehen können  und den 3. Pflichtspielsieg in Folge feiern können.

Insgesamt geht eine intensive Woche mit einem Nachholspieltag zusätzlich zum Wochenendspieltag zu Ende, in der, in Anbetracht einer Punkteausbeutung von 4 Punkten in 2 Spielen und einer erreichten Tordifferenz von 0, das zufriedene Auge das eindeutig Dominierende sein sollte. Weiter so, Männer!

Author     Felix Plit