Ein Punkt aus der Ferne nach starken zweiten 45 Minuten!!!

Spielbericht: Weiterstadt: SVE 3:3
Das Spiel war von Anfang an unter keinem guten Stern. In der 8. Minute bekommt unser zentraler Defensiver MF Spieler Dönmez seine Gelbe Karte wegen angeblichem Meckern. Laut der Redaktion, waren es nur einige Anfragen des Spielers in Richtung Schiedsrichter, der aber gleich zeigte, dass er wenig Lust hat bei über 25 Grad zu diskutieren.
Das Spiel war geprägt von Passfehlern, Wenig Zweikampf, bzw. blöden Fouls, Disziplinlosigkeit, Unkonzentriertheit, falschen Entscheidungen der Spieler & des Schiedsrichters, Verletzungen etc. etc. etc..
In der 15 Minute prallte Marc Ganschinietz, der das erste Mal wieder seit Monaten auf dem Feld stand, mit dem TW zusammen. Der TW verlor dabei einen Schneidezahn und Marc kam mit einer Platzwunde vom Platz. Am Ende des Tages bekamen wir die Info, dass der Zahn noch in Marcs Kopf steckte und im KH entfernt wurde. Beiden noch einmal Gute Besserung.
Pascal Sander kam für Marc und auch der Gegner wechselte, und zwar seinen Torhüter.
Das Spiel wurde dadurch nicht besser, viele Fehlpässe, Irritationen und Diskussionen.
Kurz vor der HZ kam es wie es kommen sollte, Weiterstadt Ging durch einen Treffer durch Ihren Spielertrainer Schmiedl 1:0 in Führung. In der HZ, gab es die erwartete und gerechte Standpauke des Trainers, innerhalb sehr kurzer Zeit hat der Trainer klargemacht, was er nicht mehr sehen möchte und was wir besser machen MÜSSEN!!
In der 2. Hälfte, auch nach Ein/Auswechselungen, sah man die Eberstädter Mannschaft der letzten Wochen. Schnelles und gutes Kombinationsspiel, Zusammenhalt, geprägt von Kampf und Leidenschaft. Nach einer Standardsituation durch den eingewechselten Mangold, kam der Ball irgendwie zu Meininger, der das Leder in die Maschen drosch.
3 Minuten Später war es wieder Mangold, der den Ball sehr klug direkt auf den startenden Stürmer Leiss weiterleitete, der Wiederrum unhaltbar die Kugel über den TW lupfte.
Nach sehr mysteriösen Abseitsentscheidungen des Unparteiischen haderte man nun mehr und mehr, doch gab nicht auf, leider fiel nach einer Unachtsamkeit und wiederholten Paraden Wüsts das 2:2.
In der 87. min war es nun Mangold, der zuvor schon 2x vorbereitet selbst das Tor zu machen. Ein sehr starker Auftritt des A-Jgd. Kapitäns. Leider währte die Führung nicht lange, da Weiterstadt nach einem starken Distanzschuss, der noch von Wüst abgewehrt werden konnte, zum 3:3 abstaubte. Hier nochmal zu vermerken, Wüst hielt Eberstadt sehr lange am Leben, bis die Mannschaft dann sich auch entschloss in der 2. HZ mitzuspielen.
Aufgrund der starken 2. HZ hätte man mehr mitnehmen können, aber Insgesamt ein leistungsgerechtes Remis.