D3 – Ein unangenehmer Gegner

Spielbericht D3-Junioren, Saison 2017 / 18:

TG Bessungen – SV Germania Eberstadt III am 25.03.2018

Konnten unsere Jungs das Hinspiel noch für sich entscheiden, warnte unser Trainer davor, diese Mannschaft zu unterschätzen. Es wurde kolportiert, dass sich Bessungen enorm weiterentwickelt hat. Wie sah diese Weiterentwicklung aus? Bessungen baute 3 neue Spieler in die Mannschaft ein, die unseren Jungs körperlich überlegen waren und wohl noch gerade in das Alterschema der D-Jugend zu passen schienen. Sie setzten diese Körperliche Überlegenheit auch gleich zu Beginn des Spiels ein und verschafften sich somit großen Respekt. Zu großen Respekt, denn in der Folge spielte unsere D3 sehr zaghaft und gedämpft. Das ist Gift, um ein Fußballspiel zu gewinnen. So erzielte Bessungen in der 4. Minute den Führungstreffer. Bei unserer Mannschaft kam jetzt noch Verunsicherung hinzu. Wurde mal ein Pass vielversprechend nach vorne gespielt, war diese Chance in der nächsten Sekunde wieder erstickt. Entweder wurde der nächste Pass direkt zum Gegner gespielt oder der Ball landete in Gegenden des Spielfelds, wo höchstens der Gegner stand, aber kein Mitspieler. Unter diesen Begebenheiten war es für Bessungen leicht, weitere Tore zu erzielen. So erhöhten sie den Spielstand auf 2 bzw. 3:0 in der 25. bzw. 28. Spielminute. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste geendet hatte. In der 37. Spielminute fassten sich unsere Jungs dann ein Herz und stürmten über die linke Seite in Richtung Tor des Gegners. Der Zug zum Tor wurde durch die Mitte gesucht. Die schnelle Kombination in den Strafraum hinein schloss der Sturm mit einem trockenen Schuss zum Anschlusstreffer zum 3:1 ab. Leider gab dieses Tor kein Selbstvertrauen oder erhöhte die Motivation unserer Jungs. Das vorherige Bild stellte sich wieder ein. Bessungen nutzte dies natürlich aus. Die Treffer 4 und 5 ließen dann nicht lange auf sich warten. Wenn keine Zweikämpfe angenommen werden, fast jeder Pass ein Fehlpass ist und der freistehende Mitspieler ignoriert wird, kann niemand Fußballspiele gewinnen. Es sei denn, der Gegner ist zu Hause geblieben.

 

Das war keine Mannschaftsleistung und erinnerte eher an Angsthasenfußball. Das könnt ihr viel besser.