Gelungene Integration

Bei der Germania Eberstadt trainieren und spielen aktuell rund 400 Kinder und Jugendliche. Das Besondere daran ist, dass in Eberstadt Kinder aus ca. 20 Nationen spielen.
Denn die Jugendleitung verfolgt seit nunmehr 10 Jahren den Ansatz, dass kein Kind weggeschickt wird.
Seit gut zwei Jahren nimmt die Germania auch verstärkt junge Flüchtlinge auf und integriert diese recht schnell in ihre Mannschaften. So nahmen wir im November letzten Jahres bei unseren A-Junioren einen jungen Menschen aus Gambia auf.
Mit 16 Jahren war er bereits von zu Hause aus geflohen und verbrachte ganze zwei Jahre auf der Flucht bis er endlich im November 2017 in Darmstadt ankam. Da der junge Mann total fußballbegeistert ist und das Fußballspielen wahrhaft gut beherrscht, wurde er rasch in der A1 sowie zweitweise bei den Aktiven eingesetzt. Und hier zeigt sich, was Integration bedeutet:  Ob Kleidung, Essen, Mitfahrgelegenheit sowie ab und zu auch mal ein kleiner finanzieller Zuschuss, die Spielerkollegen und die Jugendleitung unterstützen wo sie nur können.
Mittlerweile ist der junge Flüchtling recht gut integriert, verbringt fast jeden Tag mit einer in Eberstadt wohnenden Familie  und besucht sogar mit dieser Familie das ein oder andere Spiel der Bundesliga.
Nun drücken wir dem jungen Mann die Daumen, dass diese Integrationsgeschichte ihren positiven Weg weitergeht.