F1: Ein packendes Spiel mit glücklichem Ausgang

Nach den ersten zwei Siegen war die Mannschaft mit genug Selbstbewusstsein aufgeladen, um dem dritten Spiel positiv zu begegnen. Kurz nach dem Anpfiff und dem ausgeführten Anstoß der Gäste überfuhr die Germania die Spielgemeinschaft aus Seeheim-Jugenheim. Bereits nach wenigen Sekunden sprang der Zähler auf 1:0. Derart überfahren nutzten die Gastgeber die Unordnung der Gäste schamlos aus und erhöhte innerhalb weniger Spielminuten auf 2:0.

Seeheim fing sich wieder und setzte dem Druck der Eberstädter gut entgegen. Mühen, die mit dem 2:1 belohnt wurden. Doch die F1 spielte weiter stark auf und erhöhte auf 3:1 und 4:1. Die Spielvereinigung aus Seeheim kämpfte sich durch das Tal und brachte den Gastgebern in der zweiten Halbzeit drei weitere Tore bei. Bei einem davon halfen die Blau-Weißen aus Eberstadt mit einem Eigentor aus. Beim Stand von 4:4, zwei Minuten vor Schluß war die Spannung auf beiden Seiten deutlich zu spüren. Ein glücklicher Treffer der Germania Eberstadt brachte letztendlich den dritten Sieg in Folge.

Ein packendes Spiel mit glücklichem Ausgang für die Germania.