D3 – Und schon wieder neu!

Spielbericht D3-Junioren, Qualifikationsrunde Herbst 2017:

DJK SSG Darmstadt II – SV Germania Eberstadt III am 27.08.2017

Erstes Spiel erster Sieg. Das ließ sich schon einmal gut an. An diesem Sonntag spielten unsere Jungs nun gegen einen völlig unbekannten Gegner. Das Einzige, was bekannt war, dass die DJK SSG einen absolut neuen Kunstrasen ihr Eigen nennt. Der Rasen war beeindruckend. War es die Mannschaft auch? In 70 Minuten waren wir alle schlauer. Und los ging`s! Nach einer kurzen Einspielphase übernahm die D3 aus Eberstadt das Spielgeschehen und kombinierte munter über das Spielfeld. Auch die DJK zeigte diverse Ansätze, wurde jedoch immer wieder bereits im Mittelfeld oder spätestens in einem sicheren Abstand vor dem Eberstädter Strafraum gestoppt. In den ersten 5 Minuten des Spiels hatte Eberstadt durchaus Potential für eine 2:0- oder sogar 3:0-Führung. Leider ließ die Präzision oder die Konzentration im Abschluss zu wünschen übrig. Somit blieb es beim glücklichen Spielstand aus Sicht der Kranichsteiner von 0:0. In der 8. Minute des Spiels erkämpften sich die Eberstädter den Ball im Mittelfeld. Schnell wurde auf das Angriffsspiel über rechts umgeschaltet und zwei, drei Gegner ausgespielt. An der rechten Strafraumgrenze des Gegners angekommen fand die Hereingabe in den Strafraum exakt seinen Empfänger, und dieser verwandelte abgeklärt zur 1:0 Führung. Eberstadt erhöhte nun den Druck auf den Gegner und ließ kaum noch Chancen zu. Hatte die DJK den Ball, befand er sich im nächsten Augenblick wieder am Fuß eines Eberstädter Germanen, der damit in Richtung gegnerisches Tor sprintete. Die Kranichsteiner werten sich nach Kräften, doch in der 10. Minute wurde ein fester und platzierter Schuss auf das Tor der DJK zum 2:0 abgefälscht. In der Folgezeit fand die DJK wieder etwas besser ins Spiel, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Sie schafften es nicht, durch enges Stellungsspiel Fehler bei unseren Jungs zu erzwingen. Und Eberstadt erarbeitete sich sehr gute Torchancen, doch im Abschluss blieben sie glücklos. Nach 20 Minuten fing Eberstadt mal wieder einen Angriff der DJK ab und startete einen schnellen Gegenangriff über die rechte Seite bis an den Strafraum des Gegners. Die präzise Flanke direkt vor das Tor der DJK verlängerte der Eberstädter Sturm unhaltbar in die linke untere Ecke. Nun stand es hochverdient 3:0 für Eberstadt. Eberstadt war spielbestimmend, nutzte dies jedoch nicht für weitere Tore aus. Wir schreiben die 28. Spielminute, und unsere Jungs stürmten wieder in Richtung Tor der DJK. Der Abschluss wird jedoch durch einen Abwehrspieler der DJK zur Ecke geklärt. Die Hereingabe von der rechten Seite findet genau den Fuß eines Eberstädters, der mit einem Direktschuss das 4:0 erzielt. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit übernahm unsere D3 gleich das Zepter und war spielbestimmend. Angriffe von der DJK waren Mangelware. Doch an diesem Sonntag schien das Glück kein Eberstädter zu sein. Unsere Jungs produzierten hochkarätige Torchancen fast wie am Fließband. Doch das Leder wollte einfach nicht hinter die Linie. Dies war auch der sehr guten Leistung des Schlussmanns der DJK geschuldet, der diverse Glanzparaden zeigte und dem seine Mannschaft es zu verdanken hatte, dass es hier kein Debakel gab. Es wäre heute ein zweistelliges Ergebnis für unsere Jungs drin gewesen. Nichts desto trotz haben sie ein tolles Spiel abgeliefert. Es hat Spaß gemacht, hier Zuschauer sein zu dürfen. Das macht Lust auf mehr.

Bei stärkeren Gegnern muss man seine Chancen verwerten, sonst gehören die 3 Punkte dem Gegner. Die „großen Brocken“ kommen jetzt!