F1 auch im zweiten Spiel ungeschlagen

Zwei Spiele, zwei Siege. Mit diesen vier Worten lässt sich der Start in die Qualifikationsrunde für die F1 unter Ella Boch und Frank Hofmann beschreiben. Alle Spielerinnen und Spieler waren in den vorausgegangenen Trainingseinheiten motiviert und stets bereit, Neues zu lernen und Bekanntes zu wiederholen. Ein leicht angestiegender Schwierigkeitsgrad gegenüber dem Vorjahr sollte die Kinder auf die Runde vorbereiten. Bereitwillig und souverän wurden die Übungen absolviert. Ausgestattet mit einer großen Portion Selbstbewusstsein ging es dann vergangenen Mittwoch (23.08.17) gegen den FC Alsbach. Die ersten Minuten des Spiels gestalteten sich sehr spannend, beide Mannschaften loteten aus, wie weit sie im gegnerischen Strafraum gehen konnten. Letztenendes hatte Alsbach die Nase etwas weiter vorne. Bis das erste Tor für die Eberstädter fiel. In beiden Halbzeiten zeigten die Jungs und Mädchen der F1, was sie in den vergangenen Wochen gelernt hatten und was sie „von heute auf morgen“ von alleine imstande ist zu entwickeln: Die Räume wurden in der Breite ausgenutzt, präzise Pässe gespielt und schnelle Angriffe über die Außenbahnen gestartet. Am Ende des Spiels stand es verdienterweise 7:0 für die Germanen.

Am Samstag folgte dann sogleich das Spiel gegen die TSG Wixhausen. Die Wixhäuser empfingen die F1 freundschaftlich und genauso wurde dieses Spiel gespielt. Ein faires und schönes Fußballspiel unserer Achtjährigen wurde durch einen ungefährdeten 1:5-Sieg gekrönt. Schon zu Beginn der ersten Halbzeit, in nur fünf Minuten, erzielten die Gäste aus Eberstadt drei Tore. Danach schaltete die F1 etwas runter und erspielte noch in der zweiten Halbzeit zwei weitere Tore.

Zwei Spiele, zwei Siege. Zweifelsohne liegen noch weitere starke Gegner vor uns, aber die Motivation der Kinder, ihre Fähigkeiten sich zu entwickeln und über sich hinaus zu wachsen, lassen uns optimistisch in die nächsten Spiele gehen. Und auch wenn wir Germanen einen schlechten Spieltag erwischen sollten, so sind wir doch alle mit Herzblut dabei und freuen uns auf das jeweils nächste Spiel.