1. Herren mit Riesen-Comeback!

2. Herren meldet sich spielerisch zurück
26. November 2019
Germania ausgezeichnet als anerkannter Stützpunkt für Integration durch Sport!
28. November 2019

Bevor wir gleich in Ektase und Glückseligkeit verfallen und eins der besten Comebacks der Germania-Geschichte feiern, müssen wir dem Gegner, dem SV Weiterstadt zur starken Partie gratulieren. Das Ergebnis hätte gestern auch andersrum lauten können!

Im Vorfeld der Partie bauten die 1. Herren eine kleine Tribüne aus Getränkekisten, welche super ankam. Darüber hinaus hing man ein neues Ballfangnetz auf, welches uns Zahnarzt Dr. Daniel Pertack (Sophienstraße 2, 64297 Darmstadt) gesponsert hat. Sieht nicht nur super aus, jetzt fliegen auch keine Bälle mehr durch das alte Käse-Loch-Ballnetz.

Die Germania kam nicht in ihr gewohntes Kombinationsspiel, da Weiterstadt früh den Spielaufbau störte. Eberstadt leistete sich zu viele Fehlpässe im Aufbauspiel. Gefährlich wurde es oft nur durch Standarts oder lange Bälle. Stefan Pfeiffers Kopfball konnte Weiterstadts Torwart gerade noch abwehren. Die größte Chance im ersten Durchgang hat Weiterstadt. Der heranlaufende Kapitän setzt den Ball im 1 gegen 1 an den Pfosten. Wenig später verpasst Innenverteidiger Frederik Buballa, der eine starke Partie machte, nur knapp per Kopf einen Treffer. Die Hoffnung, dass wir uns traditionell im 2, Durchgang extrem steigern, wurde durch den Platzverweis an Lars Riedel getrübt, der mit einem taktischen Foul seinem Team helfen wollte. Die Grätsche von hinten, ohne Chance den Ball zu treffen, kann allerdings durchaus als rot gewertet werden. Weiterstadt, die sich im 2. Durchgang etwas tiefer gestellt hatten, witterten nun die große Chance. Ein Abseitstor wurde für den SV zunächst nicht gegeben. Später landet der Ball dann doch zum 0:1 im Netz. Ein schulbuchvorgetragener Angriff über die Außenbahn mit einem präzissen scharfen Ball in die Mitte knipst Weiterstadts Stürmer ein. Auch wenn die spielerische Leistung nicht das gelbe vom Ei war, die kämpferische Leistung und der Wille zurückzuschlagen sind da.

2 Minuten vor Schluss landet der Ball von Torwart David Santl bei Linksaußen Simon Perschke. Der bedient am 16er Marc Ganschinietz, welcher mit einer Weltklassedrehung (Isso! schaut es euch im Video an!) den Verteidiger austanzt und zielsicher zum Ausgleich einschiebt. Nur eine Minute später verpasst Philipp Christians knapp das 2:1.

Im Grunde waren die Germanen mit dem Punkt zufrieden, doch Hüs Sevim hatte noch ein Ass im Ärmel. Der eingewechselte Ben Ottenbacher spielt in der Nachspielzeit einen seiner „Xabi-Alonso-Gedächtnis-Pässe“ in die Spitze auf VASCO, dieser hat einen genialen Moment und steckt perfekt in den Lauf auf Simon Perschke, Weiterstadts Torwart macht alles richtig, eilt aus dem Tor, verkürzt extrem den Winkel, doch Simon lupft den Ball gefühlvoll an den rechts Innenpfosten, wovon der Ball zum 2:1-Siegtreffer im Tor landet. Anschließend finden sich Trainer, Spieler und Reservisten an der Eckfahne wieder um den Torschützen zu beglückwunschen.

Den entscheidenen Treffer erzielte Simon übrigens mit dem neuen Spielball, den wir von Sport Mroczek gesponsert haben.