1B: Tore liegen gelassen, aber Punkte mitgenommen

Die 2. Mannschaft klettert so langsam nach oben. Mit 4:2 konnte das Team auswärts beim TSV Eschollbrücken gewinnen. In Halbzeit 1 übernahm die Germania früh das Zepter und konnte durch zwei Tore von Lukas Thielen mit 2:0 in Führung gehen und verpasste es in Halbzeit 1 frühzeitig den Sack zuzumachen. Stattdessen kam die Heimmannschaft nach einem tollem Kopfball etwas schmeichelhaft zum 1:2 Anschlusstreffer.

In Halbzeit 2 kam Eschollbrücken besser in die Partie und es entwickelte sich ein offenes Spiel auf beide Tore. Gerade als der TSV dem 2. Tor sehr nah kam, konnte die Germania nach einem Eckball von Michel Wittor den Ball im Netz unterbringen. Davide Lauriolas Schussversuch landete bei Tobi Münch, der sich energisch im Zweikampf behauptete und das 3:1 aus Kurzdistanz erzielte. Benedikt Heid erzielte per Kopf die Entscheidung zum 4:1. Eschollbrücken kämpfte trotzdem weiter und belohnte sich noch mit dem 4:2 Anschlusstreffer.