A1 verliert knapp das Spitzenspiel

Am Ende stand ein 2:3 auf der Anzeigetafel. Nicht unverdient, aber vom Spielverlauf wäre mehr drin gewesen für die A1. Zwar tat man sich im Spielaufbau ungewohnt schwer, doch konnte man über einen dynamischen Angriff über die rechte Seite das 1:0 erzwingen. Alen Lakic wirbelt mit Power an allen vorbei, bringt den Ball scharf rein, sodass ein Eigentor daraus resultiert.

Walldorf II hat mehr Spielanteile, doch hinten hat Oluwafemi Brown den Laden im Griff. In der 27. Spielminute kommt Walldorf dann doch zum Ausgleich. 5 Minuten vor der Pause wird Cedric Mesnil in Szene gesetzt. 2 starke Täuschungen und der Ball zappelt zur Germania-Führung im Netz. In Durchgang 2 bekommt das Spiel mit der Einwechslung von Mohamed Benchakchakh deutlich mehr Stabilität, doch Eberstadt schenkt mit einem kapitalen Bock den Ausgleich. Fast im Gegenzug erzielt Eberstadt das 3:2, doch am Ende köpft Walldorf 5 Minuten vor dem Ende per Kopf den Siegtreffer.