2. Herren überzeugt im Test gegen Sturm Darmstadt

6:0 heißt es Ende für die Mannschaft von Jan Töns. Trotz des klaren Ergebnisses hat es Spaß gemacht das Spiel beider Mannschaften anzusehen. Insbesondere die erfahrenen Spieler von Sturm Darmstadt zeigten immer wieder, wie man sich geschickt und fintenreich in den Zweikämpfen verhalten kann.

Im Brüder-Duell Sven (Germania) und Jan Sievers (Torwart bei Sturm Darmstadt) hat dieses Mal Sven die Nase vorn, obwohl auch Jan einige gute Paraden auspackte. Doch genau das 1:0 konnte Sven erzielen. Besonders sehenswert waren die Tore von Birkan Dag zum 2:0 und Lukas Thielen zum 3:0 (schöner Weitschuss über den Torwart), leider hat unser Video-Prakikant in diesen Szene auf dem Handy rumgedaddelt. Im 2. Durchgang stelle der Coach Tobi Jäger in den Sturm und der schoss auf die Kiste als gebe es kein halten mehr. Ein Ball fand dann auch den Weg ins Tor zum 4:0. Anschließend fiel Mohebulla „Mo“ Ahmad in den Zaubertrank von Miraculix. Anders kann man sich die Leistungsexplosion auf dem rechten Flügel nicht erklären. Fast gelang ihm selbst ein Tor. Danach flitzte Mo über die Außenbahn und bereitete gefährliche Torchancen vor, wovonJan Vogelsang eine akrobatisch zum 6:0 verwandeln konnte. Das zwischenzeitliche 5:0 konnte erneut Sven Sievers erzielen, der seinen Bruder gekonnt ausguckte. Ein Sonderlob verdiente sich Jelle Dieleman, der eine starke Manndeckung zeigte.

 


wusste bereits zu diesem Zeitpunkt, dass er noch ein Riesenspiel machen wird

Trainerreaktion nach dem Freistoß …