1. Herren muss sich starker TSG 46 deutlich geschlagen werden.

2. Herren gibt Sieg aus der Hand
26. Mai 2019
Danke für deinen Einsatz, Salih!
27. Mai 2019

Hochverdient gewinnt die TSG 46 Darmstadt am Ende deutlich mit 5:1. Besonders im ersten Durchgang fehlten der 1. Herren oft Ideen und Durchschlagskraft gegen die überzeugende Gastmannschaft, die in den Zweikämpfen oft einen Schritt schneller waren. Bereits in der 2. Minute ging die TSG in Führung. Nach einem langen Ball setzte sich Philipp Christians gekonnt durch. Seinen ersten Schuss konnte TSG-Schlussmann Christian Hüttenberger noch abwehren, den Nachschuss aus spitzen Winkel netzte Philipp zum 1:1 ein. Doch danach ging lange nichts nach vorne. Viele Pässe fanden nicht ihr Ziel. Auf der anderen Seite knipste die TSG gleich mal und ging mit 3:1 in Führung. Trainer Hüs Sevim reagierte und brachte mit Burak Türk mehr Stabilität in die Abwehr und mit Shaban Nerizaj mehr Spielwitz und Dribblings auf die Außenbahn. Die Germania fand etwas besser ins Spiel und kam zu mehr Torabschlüssen. Auch im 2. Durchgang sah der Spielaufbau bei uns jetzt besser aus. Die TSG stand hinten jedoch sicher und konnte ihr Torkonto am Ende noch auf 5:1 ausbauen.

Abgesehen von dieser bescheidenen Leistung hat die 1. Herren eine großartige Saison gespielt. Nach holprigen Beginn fand die Mannschaft in die Spur und legte eine Siegesserie hin mit tollem Offensivfussball. Trainer Hüs Sevim baute viele junge Spieler ein, die das Vertrauen rechtfertigten. Wenn man der Mannschaft überhaupt einen Vorwurf machen kann, dann das man gegen vermeintlich schwache Gegner zu viele Punkte liegen ließ. Gegen die Topteams der Liga holte man stattdessen viele Punkte. Am Ende belegen wir den 5. Tabellenplatz und waren bis zum Ende nah dran am Aufstieg. Die heutige Partie war die einzige, in der die Germania auf dem Waldsportplatz besiegt worden ist.