E1 sorgt für Tor-Festival in Ober-Ramstadt

Ein toller Auftakt unserer E1 in die Hallensaison!
29. Dezember 2018
Hüseyin Sevim verlängert bis 2020
29. Januar 2019

Gleich zu Beginn des neuen Jahres machte sich die E1-Jugend auf den Weg zum FCO Sparkassen-Hallencup nach Ober-Ramstadt. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit Rund-um-Bande. Tolle Bedingungen also für einen spannenden Fußball-Tag.
Nach den tollen Leistungen in der Vorwoche ging es jetzt darum, sich wieder voll auf die neuen Gegebenheiten zu fokussieren. Und dies sollte den Germania Jungs direkt gelingen… nach einem furiosen 14:0 Auftaktsieg gegen die Kickers aus Hergershausen ging es im zweiten Spiel gegen die SKG Roßdorf. Hier taten sich unsere Jungs zunächst schwer und lagen schnell mit 1:2 zurück. Gegen einen tief stehenden und immer wieder gefährlich konternden Gegner konnten die Jungs aber schließlich die nötige Ruhe und Geduld aufbringen und fanden schnell wieder ins Spiel zurück, das sie letztendlich dann noch mit 6:3 für sich entschieden haben. Somit ging es im letzte Spiel gegen die Hausherren (und -damen) aus Ober-Ramstadt um den Finaleinzug. Bei einer Niederlage hätte man den zwischenzeitlichen ersten Platz noch abgeben müssen. Voller Konzentration und Spaß bewältigte man diese Aufgabe aber höchst souverän und ließ keinen Zweifel an dem Finaleinzug aufkommen. Am Ende hieß es 8:0 für die Germania, die somit die Gruppenphase mit unglaublichen 28:3 Toren und 9 Punkten beendete. Im Finale wartete das Team von Rot-Weiß Darmstadt, das in der Gruppenphase auch zu überzeugen wusste und mehr als verdient ins Finale einzog. Direkt nach dem Anpfiff entwickelte sich ein rasantes, tolles Fußballspiel auf höchstem Jugendfußball-Niveau, das die Halle zum Beben brachte. Die Zuschauer bekam viele Chancen auf beiden Seiten und zwei wirklich tolle Torhüter zu sehen. Nach einer wilden Anfangsphase nahmen die Germania Jungs das Heft immer mehr in die Hand und gingen auch verdient mit 1:0 in Führung. Schnell fing man sich den Ausgleich ein, um kurz darauf nach erneuter Druckphase mit einem Doppelschlag mit 3:1 in Führung zu gehen. Es waren noch 5 Minuten auf der Uhr und es folgte die Drangphase des RW Teams, die sich einige Chancen herausspielten und letztendlich sogar den 3:3 Ausgleich schafften. Sekunden vor Schluss hatten die rot-weißen Spieler noch die hundertprozentige Chance auf den Siegtreffer als sie alleine auf das Germania Tor zuliefen, aber am sehr starken Torhüter Fin scheiterten. Abpfiff! Erst mal hieß es „durchatmen“ und sich auf das anstehende 7-Meter-Schießen konzentrieren. Die Germania Jungs zeigten sich voll konzentriert und die ersten drei Schützen verwandelten allesamt sicher. Da die RW zweimal verschoss ging es bei unserem vierten Siebenmeter um den Sieg. Zur Erleichterung aller zappelte auch dieser Ball im Netz und es hieß: TURNIERSIEG! Trainer und Spieler lagen sich in den Armen und auch auf der Tribüne kannte die Freude bei den Germania Fans keine Grenzen. Ein verdienter Final- und Turniersieg, vor allem wenn man den gesamten Turnierverlauf betrachtet. Am Ende gab es noch Kuchen in der Kabine, da unser Spieler Nehemia Geburtstag hatte. Ein rundum gelungener Tag für alle Germania Freunde.

Es spielten: Fin, Emanuel, Justin, Nevio, Marley, Nehemia, Lukas K., Phillip, Ruben, Enno, Lemuel
Als Fan das ganze Turnier über mit dabei: Lukas T.

Am 13. Januar geht es morgens mit der Hallenrunde weiter in der Schuldorf Halle an der Bergstraße.

Reporter vor Ort: Fabio